Freitag, 10. Juli 2009

Gefüllte Auberginen à la Sri Lanka



Letzte Woche besuchte ich die nächst gelegene Großstadt (Bericht darüber folgt bald noch) und wie es sich für einen Kochbuchsammler gehört, schielte ich natürlich links und rechts nach schönen Büchern. Und da war es.... etwas das ich noch gar nicht hatte. Ein Kochbuch mit Rezepten aus Sri Lanka für nicht mal vier Euro. Ich klappte es in der Mitte auf und da lachte mir auch noch ein Rezept für gefüllte Auberginen mit dem Namen "Wambata Kaluganga" entgegen: Das hat mich dann völlig überzeugt und ich nahm das Kochbuch mit.
In Sri Lanka wird offensichtlich sehr scharf und viel mit Limettenblättern, Curryblättern, Tamarinden, Chilis, Nelken etc. gekocht. Das sind Gewürze, die mir sehr zusagen. Der Haken an diesem Kochbuch ist lediglich, dass man die Möglichkeit haben muss, die etwas außergewöhnlichen Zutaten zu bekommen. Mir gefällt es bis jetzt und ich werde sicher noch mehr daraus bloggen, auch wenn manche Speisen auf den Europäer zuerst etwas naja, wie soll ich sagen, speziell? wirken, wie z.B. Meerkatzenmousse in Gebäckkörbchen. Der Autor meint damit aber - ich kann Euch beruhigen - keine Affen, sondern Schillerlocken. Irgendwie muss ich das nochmal genauer googeln, denn der Dornhai ist mir nicht unter dem Namen Meerkatze bekannt. Naja, Schwamm drüber. Ich habe übrigens etwas gekniffen und mich nicht getraut, 4-5 Chilis zu verwenden, es wurde nur eine... dennoch, die Auberginen schmeckten sehr gut.

Gefüllte Auberginen
Quelle: Wolfgang Mally. Jungle Food

6 kleine Auberginen
1 Zitrone
4 EL Pflanzenöl
4-5 grüne Chilis
6 Nelken
30 Curryblätter
2 TL grobes Salz
300g Tomaten
3 Gemüsezwiebeln
6-8 Knoblauchzehen
1 EL Tomatenmark
3 EL Rohrzucker
4 Limettenblätter
1 Bund Petersilie
5 EL geriebener Hartkäse
Zitronensaft zum Beträufeln

Auberginen waschen. Mit einem spitzen Messer einen keilförmigen Längsschlitz in die Frucht schneiden und danach rechts und liks von diesem Schlitz ca. 5 mm unter die Fruchthülle schneiden. Die Aubergine aushöhlen und dabei eine Wanddicke von ca. 5 mm belassen.
2 EL Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen und die Auberginenhüllen darin kurz anbraten. Die Hüllen mit der Öffnung nach oben auf ein Backblech legen.

Die grünen Chilis hacken. Die Nelken und die Curryblätter mit einem TL grobem Salz im Mörser zerstoßen. Die gehackten Chilis mit einem weiteren TL Salz im Mörser mit der darin vorhandenen Masse stampfen. Tomaten blanchieren, häuten und in kleine Würfel schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen und sehr klein hacken.
2 EL Pflanzenöl erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch dazugeben und glasig braten. Die Masse aus dem Mörser dazu geben und eine Minute mitrösten. Das Auberginenfruchtfleisch dazugeben und eine weitere Minute anbraten. Jetzt die Tomaten, das Tomatenmark und den Rohrzucker dazugeben. Gut umrühren und Kokosnussmilch dazuschütten. Die Limettenblätter eng rollen und davon sehr dünne Röllchen schneiden und mit in die Pfanne geben. So lange kochen, bis eine dickflüssige Masse entsteht.
Den Backofen auf 200°C vorheizen. Petersilie hacken. Mit dem geriebenen Käse und der Masse aus der Pfanne vermischen und in die Auberginen füllen. In den Backofen schieben, ca. 1 Stunde garen, dann mit Zitronensaft beträufeln und servieren.

Kommentare:

Cherry Blossom hat gesagt…

Hallo Isi,
super Du weisst ich liebe so was - herzlichen Dank!!
Übrigens solche - Schnäppchen lasse ich mir auch nicht entgehen solche Bücher muss man mitnehmen!
LG Alissa

Isi hat gesagt…

@Alissa
ja solche Bücher müssen einfach mit... aber ich sehe leider viel zu viele solcher Schnäppchen :-))