Montag, 13. Juli 2009

Marokko #1: Karamellisierte Möhren


In der traditionellen marokkanischen Küche bildet das Mittagessen die Hauptmahlzeit des Tages. Oft beginnt es mit einer stattlichen Anzahl kleiner Teller mit köstlichen Salaten. Das folgende Rezept ist sehr einfach zuzubereiten, aber ein Klassiker der marokkanischen Küche und schmeckt - wie die meisten marokkanischen Salate - bei Zimmertemperatur am besten.

Karamellisierte Möhren mit Paprika
Quelle: Kitty Morse. Das marokkanische Kochbuch. 70 Rezepte aus der Kasbah.

6 Möhren, in dünne Scheibchen geschnitten
3 Knoblauchzehen, fein gehackt
1 TL süßes Paprikapulver
1 TL Zucker
60 ml Wasser
1 EL Rotweinessig
Salz
1 EL fein gehackte Petersilie

Die Möhren, den Knoblauch, das Paprikapulver, den Zucker und das Wasser in einem kleinen Topf zugedeckt erhitzen. 12-15 Minuten schmoren lassen, bis die Möhren leicht karamellisiert sind. Den Essig zufügen und noch 1 Minute köcheln lassen. Vom Herd nehmen und salzen.
Die Möhren in einer Schüssel anrichten, nach dem Abkühlen mit Petersilie bestreuen und servieren.

Kommentare:

Cherry Blossom hat gesagt…

super lecker - du weisst ich bin ein großer karottensalat fan!! lg alissa

Isi hat gesagt…

Schön Alissa, das freut mich, ich bin auch ein Fan... LG Isi

Susa hat gesagt…

Ich liebe Karotten und das ist eine interessante neue Variante, die sofort ausprobiert wird!

Eline hat gesagt…

Ich könnte jeden Tag Karotten essen, vor allem, wenn sie würzig zubereitet sind! Mit Paprikapulver habe ich sie noch nie zubereitet. Am Samstag habe ich Kardamomkarotten zu marokkanischem Lamm als feine Beilage serviert - auch nicht übel!

lamiacucina hat gesagt…

Das sieht nach mehreren Folgen aus. Gerne. Im Maghreb kenne ich mich nicht aus.

Isi hat gesagt…

@Susa
freue mich, wenn es Die schmeckt
@Eline
das hört sich auch toll an, mit Kardamom koche ich auch gerne
@lamiacucina
genau so ist es :-)