Dienstag, 28. Juli 2009

Roastbeef mit Pfifferlingen

Jetzt konnte ich nicht mehr nein sagen zu dem überaus großen Angebot an Pfifferlingen auf unserem Wochenmarkt. Aber ein schnelles, leichtes Abendessen sollte es sein, das ich damit bereiten wollte. Also kam kurzerhand das dabei heraus:



2 Scheiben Roastbeef in Stücke schneiden und kurz in etwas Butterschmalz in der heißen Pfanne von beiden Seiten anbraten. Fleisch herausnehmen und beiseite stellen.
Evtl. noch etwas Butter in die Pfanne geben und dann 1 Knoblauchzehe und 1 Frühlingszwiebel darin anbraten. 500g geputzte Pfifferlinge in die Pfanne geben und mitbraten. Nach ca. 4-5 Minuten mit 150ml Rinderfond ablöschen und ca. 150ml Sahne dazugeben. Einige Minuten köcheln lassen. Salzen und pfeffern. In der Zwischenzeit eine gute Handvoll Nudeln in kochendem Wasser bissfest garen und abschrecken. Ich nahm Maritati von der Fattoria La Vialla. Das sind grobe handgemachte Nudeln mit Vollkornanteil, die eine kräftige Sauce vertragen können und die ich sehr gerne mag.
Zum Schluss die Roastbeefstreifen zu den Pfifferlingen geben und in der Sauce kurz ziehen lassen. Auf Teller anrichten und mit den Nudeln servieren. Ich bestreue das ganze noch gerne mit etwas Petersilie und mit Parmesan. So ganz leicht war das dann nicht mehr, ich weiß schon :-), aber lecker....

Kommentare:

Eline hat gesagt…

Schwammerlrostbraten meets Pasta e tagliata con fughi - ich mag sowas "Leichtes", vor allem mit Parmesan und Petersilie veredelt ...

Isi hat gesagt…

@Eline
in sowas "Leichtes" könnt ich mich reinlegen :-) Und man hat so ein gutes Gewissen dabei...

lamiacucina hat gesagt…

sobald bei uns die Schwammerl nicht mehr aus Litauen kommen.

Isi hat gesagt…

@lamiacucina
ja, das sehe ich genauso wie du :-) Daher kamen meine nicht...

Susa hat gesagt…

Das Rezept hat alle Bestandteile, die es braucht, um ein Lieblingsrezept von mir zu werden.... hmmm!

Cherry Blossom hat gesagt…

Isi..super lecker sieht das aus!!! mag ich ohne Sahne mit viel Kräutern zu selbstgemachten Bandnudeln... da lass ich meinen Teller auch nocht aus den Augen ;-)) Muss mal nach schönen Pfifferlingen auf dem Markt schauen LG Alissa

Isi hat gesagt…

@susa
das freut mich sehr :-)

@Alissa
Musst Du auch immer auf deinen Teller aufpassen? Bei manchen Gerichten scheint es immer mehr zu werden, z.B. bei manchen Gemüsen... und manchmal verschwinden plötzlich die Pizzastücke wie von Zauberhand :-)

gourmet hat gesagt…

Die Produkte von der La Vialla sind spitze gell. Ich schätze besonders den Vin Santo dort. Schickes Essen, könnt bei meinem Hunger auch schon als Frühstück gehen, lol :)

Anonym hat gesagt…

superlecker sieht das aus, ich liebe Pfifferlinge. Von der Fattoria La Vialla haben wir schon öfter die Feinschmeckerkörbe an Geschäftsfreunde verschenkt. Ich glaube es wird Zeit, dass ich mich selbst auch mal mit ein paar Produkten beschenke.

kitchen roach/galley roach hat gesagt…

Reherl sind was gutes...leider noch keine Schwammerlzeit bei mir. Das kommt bei mir auf die Nachkochliste.

Cherry Blossom hat gesagt…

Absolut Isi.... bei so manchem Gericht muss der Teller fast mit Handschellen befestigt werden -hihi

Isi hat gesagt…

@gourmet
ja, es gibt ein paar Sachen von La vialla, die ich regelmäßig bestelle. Den Vin Santo hatte ich aber noch nicht, den bestelle ich mir dann beim nächsten Mal mal mit... Und, ja.... ich kann auch schon herzhaft Sachen zum Frühstück essen :-)

Isi hat gesagt…

@anonym
schön, dass es Dir gefällt :-) Ja, bestellt Euch doch beim nächsten Mal einfach was mit...

@kitchenroach
"Reherl" sagst Du dazu, das ist ja nett. Würde mich freuen, wenn Du es ausprobiertest, wenn Eure Pilze soweit sind.

@Alissa
gut, handschellen wären eine Idee :-))