Mittwoch, 22. Juli 2009

Wolfsbarsch, Zucchinipüree und Olivenpolenta

Heute gibt es schon wieder Fisch. Ich weiß auch nicht was los ist, aber nach Monaten nur mit Forellen und Bratheringen, gibt es plötzlich lauter schönen Fisch bei unserem Fischhändler. Also er hatte gestern tollen Wolfsbarsch. Wolfsbarsch, da denke ich sofort an Kräuter, Zitrone, Oliven und Zucchini....
Ich garte ihn im Backofen mit Kräutern und Zitronenscheiben. Als Beilagen machte ich noch Olivenpolenta und schön schlotziges Zucchinipüree mit einigem Olivenöl und Parmesan.


Zutaten für 2 Portionen Zucchinipüree
4 kleine frische Zucchini
3 EL Olivenöl
1 EL geröstete Pinienkerne
50 g geriebener Parmesan
1 EL frische Minze
Salz und Pfeffer
Die Zucchini in einen Topf mit kochendem Wasser geben und zwei Minuten blanchieren. Die Zucchini in den Pürier-Mixer zusammen mit Olivenöl, Minze, den Pinienkernen, dem Parmesan, Salz und Pfeffer geben und pürieren.

Zutaten für 2 Portionen Olivenpolenta
100g Polenta
400 ml Wasser
2 EL Butter
30 g Oliven, klein geschnitten
Salz
Das Wasser, Butter und Salz zum Kochen bringen. Die Polenta einrühren und 10 min. bei geringer Hitze quellen lassen. Oliven untermischen, in eine kleine Form gießen und erkalten lassen. In kleine Form schneiden und in der Pfanne kurz goldbraun und etwas knusprig braten.

Den Fisch gemeinsam mit dem Zucchinipüree und der Olivenpolenta anrichten, mit etwas Limonensalz bestreuen und genießen...

Kommentare:

Kochen? Ganz einfach! hat gesagt…

Das sieht wirklich lecker aus und das Zucchinipüree ist schön hell. So muß das sein. Toll gemacht!

LG Andy

gourmet hat gesagt…

Schönes Rezept. Ich liebe den Geschmack vom Worlfsbarsch, einer meiner lieblingsfischis. :)

Eline hat gesagt…

Hmm, den Fisch nehme ich, wie er angerichtet ist! Ob mich das Zucchinpüree von meiner Zucchiniphobie heilen könnte? Aussehen tut es sehr appetitanregend.

Isi hat gesagt…

@Andy
Danke Dir für das Lob vom Profi :-)

@gourmet
ich liebe Wolfsbarsch auch sehr, hat halt nur ein paar mehr Gräten.

@Eline
Mit Zucchini habe ich auch so meine Probleme. Ich finde das halt oft langweilig. So mag ich sie aber gerne, da Pignoli (Ich lerne langsam österreichisch...), Parmesan, Minze etc... den Geschmack der Zucchini schon sehr "aufwerten". Eine Spur Knoblauch hätte dem Püree auch nicht geschadet. Mach ich beim nächsten Mal noch hinein....

Eline hat gesagt…

Pignoli - dasWort haben wir Ösis aber den Italienern geklaut - so wie die Melanzani ;-)

Isi hat gesagt…

Ja, das hab ich mir schon gedacht :-) Hört sich aber viel besser an als "Pinienkern"...

Nathalie hat gesagt…

Die Idee, Oliven unter die Polenta zu mischen, finde ich gut!

lamiacucina hat gesagt…

das Zucchettirezept gefällt mir besonders. Werd ich probieren, wenn wir vor lauter zucchetti nicht mehr ein und aus wissen.

Isi hat gesagt…

@Nathalie
die Olivenpolenta hat auch sehr gut geschmeckt und ich werde da auch noch ein wenig mit anderen Zutaten experimentieren.

Isi hat gesagt…

@lamiacucina
schön, dass es dir gefällt. Du hast mich gestern auf die Idee gebracht, mal wieder etwas mit meinem "Problemgemüse" zu machen :-)

Cherry Blossom hat gesagt…

sehr lecker sieht das aus - wenn es wieder kühler wird werde ich auch mal wieder kochen ;-)) ich finde die Olivenpolenta mit dem Fishc und Zucchini seh rinteressant... mal probieren