Sonntag, 2. August 2009

Tomaten-Aprikosen-Pesto

Ich war auf der Suche nach einem etwas anderen Aufstrich für Crostini und fand bei Tanja Grandits ein Rezept für ein Pesto aus getrockneten Tomaten und Aprikosen. Anders war es, es war auch schnell gemacht und schmeckte gut. Mir war es etwas zu süß und zu wenig würzig, deshalb habe ich es auch stärker gewürzt. Das Pesto schmeckt sehr gut vor allem zu Käse und zu Geflügel.


Zutaten
Tanja Grandits: Eingemacht & Ausgepackt. Geschenke aus meiner Küche
150g getrocknete Tomaten
150g getrocknete Aprikosen
150ml warmes Wasser
1 EL Zitronensaft
1 Msp. Fenchelsamen, frisch gemörsert (Isi: 1 TL)
1 Msp. Piment d`Espelette (Isi: etwas mehr...)
1 gewürfelte Knoblauchzehe
4 EL Olivenöl
1 TL Lavendelhonig (Isi: weggelassen)
(Isi: Salz)

Die getrockneten Tomaten im warmen Wasser 10 min einweichen und gemeinsam mit dem Einweichwasser und allen anderen Zutaten im Mixer pürieren.

Kommentare:

Susa hat gesagt…

Das Kochbuch von Tanja Grandits steht bisher unberührt in meinem Regal. Aber das Pesto macht ja Lust auf mehr!

Cherry Blossom hat gesagt…

Toll Isi.. das klingt köstlich ...ich finde die Gewürze klingen sehr lecker dazu!!

lamiacucina hat gesagt…

Die Aprikosen bringen halt schon Süsse mit, aber zu Käse kann ich mir das gut vorstellen.

Isi hat gesagt…

@Susa
ich mag das Kochbuch eigentlich recht gerne. Sind ein paar nette Ideen für Mitbringsel mit dabei.

@Alissa
vor allem der Fenchel hat mir gut dazu gefallen

@lamiacucina
für einen Käsegang in einem größeren Menü habe ich das Pesto schon mal gedanklich eingeplant

Eline hat gesagt…

Ich könnte mir frische Marillen an Stelle der getrockneten vorstellen, das wäre fruchtiger und weniger süss. Es gibt ja auch eine wunderbare Tomaten-Marillen-Suppe ....