Dienstag, 11. Mai 2010

Nachgekocht: Asparagi alla Milanese


Letzte Woche gab es „Asparagi alla Milanese“ bei Mestolo. Das hat mir sofort gefallen, ein schönes puristisches Gericht mit tollen Zutaten. Außerdem habe ich noch nie Spargel gebraten und war recht gespannt darauf, wie das schmecken wird.

Ich fand es noch leckerer als gekochten Spargel. Da ich weißen Spargel zu Hause hatte, wurde es eben der…Ich kann mir aber vorstellen, dass der grüne Spargel mit seinem nussigen Geschmack besonders gut gebraten schmeckt.

Hier – für die Übersicht - noch einmal das Rezept von Mestolo:

500g grünen Spargel
2 Eier
Parmesan
Butter

Den Spargel, wenn nötig im unteren Drittel schälen und in der Pfanne braten. Die Butter zerlassen und vorsichtig bräunen. Zwei Spiegeleier braten. Den Spargel auf vorgewärmten Tellern anrichten, mit der Butter begießen und dem Parmesan bestreuen.

Wie Ihr seht habe ich uns noch ein paar Austernpilze dazu gebraten und mit Fleur de Sel bestreut. Das gibt es auf jeden Fall mal wieder...


Kommentare:

Eline hat gesagt…

Spargel und Ei sind eine schöne Paarung!

lamiacucina hat gesagt…

ich hab ihn früher immer gekocht, angebraten kommt er aber noch schöner zur Geltung.

Cherry Blossom hat gesagt…

Das habe ich so auch noch nicht versucht - schöne Idee... Danke für den anregenden Beitrag

kochessenz hat gesagt…

Endlich komm ich mal wieder zum BlogLESEN und seh was ich alles verpasst habe... Schönes Rezept, das wird nachgekocht ;)

Christina hat gesagt…

Ich brate Spargel mittlerweile auch gerne an, es schmeckt finde ich dadurch noch intensiver. Fein!

Chefkoch Andy hat gesagt…

Endlich habe ich mal wieder Zeit bei Dir vorbei zuschauen. Hat sich ja einiges getan bei Dir! Da habe ich ja einiges nach zulesen.

LG Chefkoch Andy

tobias kocht! hat gesagt…

Die sind mir bei Mestolo auch schon aufgefallen. Sehr lecker.

Jutta Lorbeerkrone hat gesagt…

Gebraten habe ich es auch noch nie probiert...hinzukommt noch die Ofenvariante fuer gruenen Spargel von Bolli.